Poisened By My Own Fairytales
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Berichte über mich
  Fragön
  Bilder
  100 Wege =)
  Brief von G. Nervt
  Kuriose Selbstmorde
  Die Hopperregeln
  NCC
  Die PFG
  Waage? *rofl*
  Tiefgründiges
  Wahrheiten USA
  Meine Fresse -.-
  Tolle Defi´s!
  Er und Sie
  Geschichte!!!^^
  Zufall?!?
  Anneliese...
  Claudy 666
  Die 5 Singlephasen
  Ich...
  Dieser eine Mensch
  Ich brauch dich
  Sehnsucht
  Schmerz / Glaswelt
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    tallica

    lpfreek
    hate.myselfe
    jenniifer
    dasaddi
    punktusse
   
    whereiendandyoubegin

    - mehr Freunde

   Elbenwald
   Get digital
   Unlike
   Miss Mole
   Lucky Lola
   MIK Funshopping
   Voodoomaniacs
   EMP - kennt jeder
   Killer Kirsche
   Undergroundstore <3
   Pon und Zi
   Beichthaus
   Mami´s Blog
   Teste!

https://myblog.de/wohlstandslobi

Gratis bloggen bei
myblog.de





It's time to get married! *freak out*

Hallo und guten Tag zusammen - mich gibt es immer noch!
Da bin ich jetzt schon fast 27 und schreib weiter 1 x im Jahr einen Eintrag hier, hätte mir man das mal früher gesagt hätte ich demjenigen wohl den Vogel gezeigt haha. xD

Ja, aber um gleich auf den nervenzerreißend-spannenden Eintragstitel zu sprechen zu kommen weswegen ja eh alle wieder hier gelandet sind: ja, seit 19.06.2018 bin ich nu tatsächlich - nach einem Antrag im heimischen Wohnzimmer samt Kniefall - Verlobte und "Bride-to-be". Man glaubt es kaum. Und Heiko hat ja sogar meine Eltern um Erlaubnis gefragt... Die waren ja etwas perplex dass man heutzutage überhaupt noch bei den Eltern fragt, aber nach über 5 Jahren Beziehung und 3 Jahre gemeinsamer Wohnung hatten die Beiden dann doch nichts dagegen und haben sich sehr gefreut dass Heiko jetzt Teil der Familie wird. Und nach einem Monat können wir nu schon das Gröbste abhaken (Location ist gebucht, genauso wie die Fotografin und die Kirche samt Pfarrer sind auch save), aber man immer noch nicht so ganz realisiert, dass man hier tatsächlich seine eigene Hochzeit plant. Am 11.05.2019 ist dann so weit - noch so viel zu tun bis dahin, aber ich freu mich riesig drauf.

Gut, wie im letzten Eintrag schon angekündigt waren wir letztes Jahr ja auf Mauritius. Was für ein tolles Land! Kann ich wirklich nur weiterempfehlen, es hat nicht nur tollen Strand zu bieten sondern auch jede Menge Kultur, Dschungel und superfreundliche, offene Menschen die aus allen Kultur- und Religionskreisen stammen und friedlich auf dieser kleinen Insel zusammen leben. Das Wetter war eher durchwachsen (eine Woche vorher ist ein Zyklon über die Insel gefegt), aber für uns war es genau richtig. Wir lagen einen Tag komplett am Strand und am anderen waren wir auf der Insel unterwegs (Ausflüge konnte man supereasy über TripAdvisor bei Belle Mare Tours buchen, total kompetente Menschen dort) mit eigenem Taxi samt Fahrer, der sozusagen gleichzeitig als Fremdenführer fungiert hat. So hat man alle Winkel der Insel mal kennengelernt und die Englischkenntnisse waren auch ganz toll dort. Vor allem weil die Menschen nach der Schule auch nur zwei Möglichkeiten haben: entweder du gehst studieren, oder du gehst in die Gastronomie. So wird sichergestellt, dass der Nachwuchs für die ganzen Hotels nicht ausgeht. Wir waren damals im Solana Beach falls sich das jemand angucken möchte - haben über Urlaubspiraten gebucht und ein ziemliches Schnäppchen geschlagen für All Inclusive und Junior Suite mit Indoor Whirlwanne. Wie gesagt, tolles Land, nur zu empfehlen! Aber leider haben wir am letzten Tag unseres Aufenthaltes erfahren, dass Heikos Onkel, dem er sehr sehr nahe stand und wirklich ein toller Mensch war, an seiner Lungenentzündung gestorben ist. Im Januar 2017 wurde er ins Krankenhaus gebracht und bevor wir geflogen sind hies es, dass es ihm besser geht aber na ja, hat nicht sollen sein. Das hat dann den folgenden Monat schon hart gemacht. ._.

Aber der Rest des Jahres war dann Gott sei Dank relativ ereignislos bis zu Silvester - da ist dann Heikos Papa gestürzt und konnte nicht mehr laufen. Musste operiert werden und nachdem er aus dem Krankenhaus entlassen wurde, musste er auch schon wieder zurück - Lungenentzündung! Ein Jahr, nachdem Heikos Onkel daran gestorben ist...wir waren echt geschockt und er lag dann auch wirklich monatelang im Krankenhaus und man hat immer mehr gemerkt, wie er abgebaut hat. Aber Gott sei Dank wurde er dann entlassen und es wurde alles wieder gut (Knie und Lunge), man merkt gar nicht mehr dass er so schwer krank war Anfang des Jahres. Dementsprechend haben wir uns dann auch getraut unseren Urlaub für dieses Jahr zu buchen...und wo ging's hin?

CHINA! Ja, wir waren im Mai diesen Jahres im Reich der Mitte. Große Mauer, Verbotene Stadt, Pandas, Terrakotta-Armee, Yangtze, Shanghai...14 Tage volles Programm von Peking nach Xi'an nach Chengdu bis Chongqing bis Yichang nach Shanghai. Was ein Erlebnis. Man könnte es fast Abendteuerurlaub nennen. So eine komplett andere Kultur muss man mal erlebt haben um das eigene Heim wieder schätzen zu lernen. Deutscher Verkehr, deutsche Toiletten, deutsche Betten, deutsches Essen, deutsches Bier, ja, sogar die deutsche Mentalität hat man nach einer Zeit wirklich sehr vermisst. Wir waren mit einer deutschen Reisegruppe unterwegs (wirklich total nette Leute, die Party People unter 35 haben sich dann auch zusammengetan - wir waren immer zu 7. unterwegs. :P) und ich sage euch, man wird echt ständig fotografiert. Immer und überall. Auch bei den wirklich sehenswürdigen Sehenswürdigkeiten. Gerade Heiko, der ja wirklich ein eher auffälliger Mensch ist. Irgendwann hat man sich dran gewöhnt. Aber wenn die Menschen dort halt wenigstens so ein bisschen englisch sprechen könnten. Wir waren in einem Restaurant in Shanghai und wollten was zu essen bestellen und die Bedienung hat uns angestarrt und ist weggerannt. Weil wir englisch gesprochen haben. Sie hat dann ihren Kollegen geholt der sich zumindest schlecht als recht verständigen konnte. xD Ach es sind so unheimlich viele schräge und aufregende Dinge während dieser Reise passiert, ich kann die gar nicht alle aufzählen. :D Aber Fakt ist: Peking Ente in Peking schmeckt zum Beispiel gar nicht so gut wie man sich hier in Deutschland erzählt. Und in einer öffentlichen Toilette mit den berühmt berüchtigten Hocktoiletten zwischen Chinesinnen ohne Türen und nur hüfthohen Absperrwänden zu pinkeln formt den Charakter ungemein. Hach ja. Alles in allem hat sich die Reise wirklich gelohnt - gerade für die Sehenswürdigkeiten, die sind halt einfach einmalig! - aber es war halt doch voll, laut, anstregend und heiß. Auch, wenn wir zur besten Reisezeit unterwegs waren.

Apropos heiß - wer hat denn bitte diese Bullehitze bestellt? Ich krieg ja nur beim Gedanken daran Panikattacken. Über 30 Grad im Schatten, ähm hallo, da ist unsere Dachgeschosswohnung ja ein Träumchen. Ich bin ja absolut kein Sommertyp...freu mich jetzt schon wieder auf den Herbst. *Darf man das überhaupt laut sagen?* Mehr als 25 Grad brauch ich nicht...und dann auch noch arbeiten, ich krieg echt die Krise. Heiko müsste man sein, der hat jetzt zwei Wochen Urlaub. In knapp einer Woche hat er ja Geburtstag und wird 32, der alte Mann. Sein Geschenk hab ich schon Anfang des Jahres besorgt - 4 Tage Hamburg. Hotel, Flug und Tickets für König der Löwen. Ich glaub jetzt hätte ich gar nicht mehr das Geld dafür haha. Jedenfalls freu ich mich riesig drauf und bis Ende September ist es ja auch nicht mehr allzu lange hin.

So, jetzt hab ich wieder jede Menge Mist erzählt, ihr seid für heute entlassen. Bleibt gesund und munter, damit ihr auch im nächsten Jahr wieder dabei sein könnt. Oder auch früher, je nachdem.

ROCK ON!

Maggy
22.7.18 18:05


Werbung


Nordlichter? Check!

Guten Abend zusammen.
Man glaubt es nicht, aber ich habe heute Abend tatsächlich mal wieder die Muse gefunden zu bloggen. :D Also streicht euch diesen Tag rot im Kalender an.

Tja, was ist in meinem durchschnittlichen Leben so passiert? :P Wie in meinem letzten Beitrag bereits erwähnt - Heiko und ich waren über meinen Geburtstag in Norwegen und es war der HAMMER! o.o Allein der Reise-Aufwand war enorm, haben uns deshalb auch Zeit mit der Anreise gelassen. Sind von FFM nach Oslo mit dem Flugzeug, haben eine Nacht dort verbracht, sind am nächsten Tag weiter in den Norden nach Evenes geflogen, haben dort unseren Mietwagen geholt und sind gute 3 Stunden durch die norwegische Pampa (wunderschön!) bis nach Bo auf den Vesteralen. Dort haben wir eine Nacht in einer wunderschönen Pension (eine alte Poststation) direkt am Nordmeer geschlafen und wurden am nächsten Tag von der Bewohnerin der Leuchtturminsel (Elena) mit dem Speed-Boot abgeholt. :D Die Fahrt hat einen riesen Spaß gemacht, es war ein bisschen wie Achterbahn fahren weil wir riesige Wellen hochgefahren sind um dann am Ende runterzuplumsen haha. xD Davor mussten wir so wasserdichte Anzüge anziehen, falls wir ins Meer fallen - kamen uns vor als würden wir auf den Mond fliegen. :D Und dann waren wir tatsächlich da! Endlich! Es war einfach der Hammer. So ruhig und schön und einfach toll. Nur das Meer und die Insel mit Leuchtturm und dem alten Leuchtturmwärterhaus. Wir waren viel draußen auf der Insel unterwegs und haben viel in der Bibliothek gelesen. Außerdem war das Essen einfach genial...die Helferlein waren den ganzen Tag damit beschäftigt unser Essen zu kochen und war einfach nur purer Genuss. :D Nachmittags hat man noch gesehen wie die Fische ausgenommen werden und abends hatte man ihn auf dem Teller. Nun ja und dann natürlich unser absolutes Highlight: NORDLICHTER! Ich mein WTF, wie geil ist das bitte? xD An unserem Ankunftstag waren wir sehr müde und sind früh ins Bett gegangen und am nächsten morgen werden wir gefragt, ob wir die Nordlichter letzte Nacht gesehen hätten. Und wir so: NEIN! Scheiße, was wenn das die einzige Nacht war, in der man die während unseres Urlaubs hätte sehen können und wir haben GEPENNT!? Wir hätten uns das nie verziehen...leider war am nächsten Tag auch das Wetter nicht so toll, total bewölkt und ich hab die Hoffnung ehrlich gesagt schon aufgegeben...bis es zum Abend hin aufgeklart hat. Heiko saß gerade in der Bibliothek und ich kam gerade aus dem Bad als es hieß - kommt raus, Nordlichter! Ich glaub so schnell hatten wir noch nie Jacke und Schuhe an. :D Tja und dann standen wir tatsächlich auf der Leuchtturminsel im Nordmeer und konnten etwas mehr als 2 Stunden eine wunderschöne, grüne Aurora Borealis bestaunen...sind in der Zwischenzeit dann auch auf den Leuchtturm gestiegen und haben auf den Horizont geguckt - es sah aus, als würden die Lichter aus dem Meer kommen und über uns tanzend wieder hinter dem nächsten Horizont zu verschwinden...atemberaubend. Auch die Sonnenuntergänge, aber die Polarlichter...bombastisch. :D Alles in allem hatten wir ungefähr an 3 Nächten unserer Reise Glück und es war eine super Erfahrung und die beste Entscheidung, so weit in den Norden zu fahren. Na ja, als unsere Zeit auf der Insel abgelaufen war hat uns Elena wieder zum Festland gebracht, wo Lone - die Besitzerin der Pension - schon auf uns wartete. Wir waren dann noch zwei Tage dort in der alten Poststation (so klein und kuschelig!) und haben ein bisschen die Gegend erkundet bevor es dann wieder nach Hause ging. Diesmal aber alles an einem Tag - wir sind ganz früh morgens los mit unserem Auto bis zum Flughafen Evenes, von dort nach Oslo, von Oslo nach FFM, von dort mit dem Zug nach Kirchheim und von dort hat uns Heikos Papa nach Hause gebracht. xD Ich sag euch - die Rückreise war der Horror! Aber ich hab mich so in Norwegen verliebt und will auf jeden jeden JEDEN Fall nochmal hin! Ggfs. auch wieder an den gleichen Ort. <3 Nun ja, so weit nun mein Reisebericht zu Norwegen im September.

Dann war ja auch noch Weihnachten. Heiligabend waren wir bei meinen Eltern in Bayern, meine Geschwister waren auch da und es war einfach feucht-fröhlich und unheimlich lustig kann man sagen. :D Und am 2. Weihnachtsfeiertag waren wir bei Heikos Papa zum Essen eingeladen. Silvester haben in seinem Haus auch eine schöne tolle Party veranstaltet. xD Also kann man sagen, dass Weihnachten und Silvester eine schöne Zeit mit Freunden und Familie war. =)

Joah und Januar und Februar sind dann so an mir vorbeigezogen...alles wie immer irgendwie. Mal abgesehen von den ganzen Geburtstagen die anstanden. :D

ABER Anfang Februar haben wir unseren nächsten Urlaub für Anfang Mai gebucht! Dieses Jahr geht es an den Strand und zwar naaaaaach: MAURITIUS meine Damen und Herren!
Wir haben richtig Glück gehabt - 4 Wochen später kostet die selbe Reise schon fast 700,00 € mehr. o.O Wir zahlen für 10 Tage weniger als für unsere Rundreise letztes Jahr, aber AI und in der Junior Suite, hallo? xD Bin jetzt schon fleißig am gucken was man sich alles schönes angucken kann, weil 10 Tage nur am Strand liegen möcht ich jetzt auch nicht zwingend. Also wenn jemand nen Tipp hat, immer her damit. :D Ich freu mich schon sooo sehr! Auch wenn's mein erster Langstreckenflug wird und ich davor ein bisschen Bammel hab. ;D

Heiko ist übrigens momentan in Irland. Jaaa, die Sau. Er hat dort gestern mit seiner Hard-Rock-Band nen Auftritt gehabt. Und ich? Ich geh brav in die Arbeit. Püh. :D Am Dienstag kommt er wieder und ich bin froh drüber - er fehlt mir nämlich schon ziemlich arg. :/ Was auch irgendwie beruhigend ist nach fast 4 Jahren Beziehung und fast 2 Jahren zusammen wohnen oder? :D Ich hab jedenfalls heute jeeeeede Menge Kram erledigt und war richtig fleißig. Da hab ich mir das Bad vorhin und The Lego Movie gerade echt verdient. xD

Ich wünsche euch einen schönen Abend und gute Nacht! Hoffentlich habt ihr die Sonne heute (die bei uns ehrlich gesagt kaum vorhanden war) ausgenutzt, denn jetzt wird's wieder schmuddlig...

Haltet die Ohren steif und

ROCK ON!

Maggy
4.3.17 21:29


Erwachsenen-Kram nervt!

So, meine Damen und Herren, bevor ich zum Kern meines Titels komme, hier erstmal der Grund für meinen neuen Eintrag: es ist schlicht und ergreifend der Jahrestag meines letzten Eintrags und zufälligerweise hab ich genau heute mal wieder auf meinen Blog geschaut, also sehet und staunet, er ist immer noch online und ich blöde Saufkuh hab's auch mal wieder geschafft mich einzuloggen! Trotz Migräne. Und Heiko ist momentan im Tonstudio, weshalb ich jetzt erstmal seeeehr viel Zeit für mich selbst hab und auch mal wieder die Zeit hab zu bloggen, aber dazu später mehr.

Um jetzt tatsächlich auf den Titel zurückzukommen: Ja, wahrlich, Erwachsenen-Kram kann schon echt mega nerven. Ein eigener Haushalt vorallem. Putzen, kochen, waschen...Werbung in der Post nervt. Rechnungen bezahlen nervt sowieso, von Versicherungen ja gleich doppelt so viel. Müll rausbringen - auch blöd. Blumen gießen - auch ein notwendiges Übel. Ja, soweit bin ich mittlerweile mit meiner Erkenntnis nach etwas über einem Jahr mit Heiko zusammen wohnen. xD Aber es hat natürlich auch alles seine guten Seiten. Man kann zu essen kaufen worauf man Lust hat. Und man kann sich so viele Pakete anliefern lassen wie man will, es stört keinen. :D Außer vielleicht die Nachbarn, die die Pakete dann für mich annehmen müssen. Denn mal ehrlich, die meiste Zeit des Tages verbring ich nunmal auf der Arbeit (immer noch die selbe Kanzlei wie vor nem Jahr), bevor ich dann Feierabend mache, ggfs. noch einkaufen gehe, nach Hause komme (immer noch die selbe Wohnung wie vor nem Jahr) um dort dann zu kochen, ein bisschen den Haushalt zu schmeißen und nach ein paar Stunden Freizeit wieder in mein Kuschelbett zu fallen. =D Was ein Leben oder?

Und da soll man dann auch noch versuchen sein soziales Umfeld nicht zu vernachlässigen und sich sportlich zu betätigen? o.o Ich muss ja ehrlich sagen, dass man manchmal ganz schön schwierig ist. Gerade mit meinen Leuten in Bayern ist das wirklich schwer zu koordinieren weil sich die meisten davon nicht mal leiden können. :/ Da kommt dass dann schonmal vor, dass man den ein oder anderen 3 Monate oder länger nicht sieht wenn man nur 1 Mal im Monat dort ist...dann noch den Freundeskreis in BW, Heikos Schichten und Auftritte und überhaupt. Aber ich jammer mal wieder auf hohem Niveau, entschuldigt...

Wie auch immer, manchmal kann ich mich ja nach der Arbeit sogar noch aufraffen zum Sport zu gehen (Fitnessstudio 5 Minuten Fußweg von der eigenen Bude muss man halt schon ausnutzen irgendwie...).^^ Seit März bin ich dort jetzt angemeldet und ein bisschen von meinen "Wohlfühl-Kilos" runterzukommen. Ist halt so wenn man sich zu zweit in ner Wohnung eingenistet hat und immer kocht oder mal Pizza bestellt und man sich - außer beim bereits erwähnten putzen - kaum bewegt. Nur leider hat mir gerade der August beim Wetter nicht in die Hände gespielt (bei dem Wetter geh ich doch nicht trainieren, hallo? Es hatte 1.000° draußen...) und unser Urlaub im Juni war dann natürlich auch nochmal ein Päuschen wert. =)

Jaaaa, unser Urlaub im Juni dieses Jahr. Wir sind so cool. Wir haben eine Schottland-Rundreise gemacht, dann mit der Fähre rüber nach Nordirland und dann durch Irland bis nach Dublin. Von dort sind wir dann rüber nach Bristol (England) geflogen und haben dort noch ein paar Tage bei einem Freund von mir, der an der Küste wohnt, (Hi Paul, du verstehst zwar kein Wort deutsch, aber es ist tatsächlich das ersete Mal, dass ich dich hier erwähne! :DDD) ausgespannt. Traumhaft. Also jeder der nicht zwingend Strand+Sonne im Urlaub braucht, diese Länder sind definitiv ein MUST-SEE! <3 Wir haben in den zwei Wochen soooo viel tolles gesehen! Edinburgh - so eine geile Stadt! Die Highlands! Loch Ness! Giants Causeway! Stonehenge! Einfach nur der Hammer.

Und jaaaa in knapp 3 Wochen sind wir dann über meinen Geburtstag ENDLICH für eine Woche auf "unserer" Leuchtturminsel in Norwegen - 300 km nördlich vom Polarkreis. Wer sich für sowas interessiert kann sich gerne mal auf http://www.littleislandlighthouse.com/ informieren. Ich freu mich schon seit 1,5 Jahren auf diesen Urlaub und träume davon seitdem ich zufällig einen Artikel auf gmx drüber gelesen hab. Eine kleine Insel mitten im Polarmeer. Die An- und Abreise zu planen war echt ein Akt und hat mich etliche Nerven gekostet, aber seitdem alles steht kann ich's nicht erwarten aufzubrechen! Das i-Tüpfelchen wären dann natürlich noch Nordlichter, aber wir werden sehen. ;D

Ansonsten...ja, wie anfangs schon erwähnt, Heiko nimmt - nachdem's im Februar diesen Jahres leider nicht geklappt hat - nun endlich mit seiner Metal-Band deren Album professionell auf und ich hab deshalb seeeehr viel Zeit alleine und die Macht über die Fernbedienung. Diese Woche sehen wir uns nur knapp eine Stunde am Abend und die darauf folgenden beiden Wochen dann nur nachts wenn ich schon schlafe und er vom Aufnehmen nach Hause kommt und schlafen geht. Ist zwar schon seltsam die erste Zeit aber was tut man nicht alles für einen zufriedenen Kerl an seiner Seite? xD Und dann haben wir ja auch schon Urlaub zusammen, ich kann mich also nicht beschweren. Ein bisschen Zeit für sich hat ja noch niemandem geschadet. :D

Ach ja, und die beiden Hochzeiten von denen ich im letzten Post erzählt hab, waren mittlerweile auch schon! =) So schön! Beides August-Hochzeiten und vom Stil her doch grundverschieden. Wie auch immer, die Hochzeitssaison ist für uns erstmal vorbei und die 8. gemeinsame Hochzeit steht dann erst im Juni 2017 an - also noch genug Zeit für mich noch nach nem neuen Kleid zu gucken. xD

Gut, Leute, nach ein paar migränebedingten Zwischenpausen werde ich mich jetzt aufs Sofa verkriechen und still vor mich hin leiden (na gut, evtl. alle 10 Minuten für 5 Minuten auf Pinterest rumeiern wird ja wohl drin sein ok?). Ich hab mich teilweise in diesem Post vielleicht ein bisschen weinerlich angehört, aber mir geht's wirklich gut im Moment - abgesehen von der Migräne versteht sich. Man wird halt auch älter und erinnert sich an die gute alte Zeit ihr versteht?^^ Es ist wirklich alles gut, aber ERWACHSENEN-KRAM NERVT HALT EINFACH! xD

In diesem Sinne: schönen Abend euch und

ROCK ON!
Maggy
31.8.16 19:56


 [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung